Der Zauber des Elephanten

Dem Zauber von der „Reise des Elefanten“ ist wohl auch Literaturnobelpreisträger José Saramago erlegen, als er von der Geschichte des Dickhäuters erfuhr und dieser dann ein Buch widmete. Historisch belegt ist, dass der Elefant um den Jahreswechsel 1551/1552 mit großem Gefolge in Brixen halt machte und 14 Tage lang bewirtet wurde. Er war ein Geschenk des portugiesischen Königs Johann III. für seinen Neffen, Erzherzog Maximillian von Österreich und befand sich auf der langen Reise von Indien nach Wien. In der damaligen Zeit wurde das eigenartige Tier als Sensation erlebt: In Trient applaudierten ihm Bischöfe und Kardinäle, in Bozen wurde er im Triumph empfangen. Auch in Brixen standen die Städter Spalier. So ist es nicht verwunderlich, dass der Elefant dort bleibenden Eindruck hinterließ – wie es das Hotel Elephant auch heute noch bei seinen Gästen tut.

controls_prev
controls_next